E-Mail-Marketing 40 Mal so effektiv wie Facebook und Twitter zusammen

127515_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.deEine Studie der Unternehmensberatung McKinsey & Company belegt, dass die E-Mail im Marketing noch immer funktioniert. Der Psychologe Dan Ariely durch Studien hat belegt, dass es zwei „Universen“ gibt. Einerseits das „soziale“ und dann auch das „kommerzielle“ Universum. Im dem Moment, wo dieses Prinzip nicht beachtet wird, funktioniert das nicht mehr. Dazu schreibt pte: „..zum Beispiel wenn mein bester Freund mir eine Lebensversicherung verkaufen will, funktioniert das Ganze nicht mehr“, so André Morys, E-Commerce-Experte von Web Arts  , das Ergebnis im Gespräch mit pressetext und fügt hinzu: „‚Social Commerce‘ hat sich als Hype-Thema über dieses Prinzip einfach noch nie Gedanken gemacht….“

„..Die neue Untersuchung belehrt all jene, die Facebook, Twitter und Co bisher für das vermeintliche Wundermittel der Marketing-Branche hielten, eines Besseren. Die gute alte E-Mail wird nämlich noch immer von 91 Prozent der US-amerikanischen User genutzt – und das täglich. Die elektronischen Briefe veranlassen Kunden nicht nur zu einer geschätzt dreimal höheren Anzahl an Einkäufen, als die auf sozialen Netzwerken angewandten Marketingstrategien. Auch der durchschnittliche Wert der Einkäufe liegt um 17 Prozent höher…“

In der Studie wird jedoch auch klar, dass eine professionell gestaltete und optimierte  Landingpage für den Erfolg relevant ist. „..Eine gewöhnliche Homepage bringt heutzutage keinen Erfolg mehr. 40 Prozent aller Marketing-E-Mails werden außerdem auf einem mobilen Gerät geöffnet und müssen daher für alle Geräte gleich perfekt zugänglich sein..“ so der lesenswerte Pressetext von McKinsey & Company.

 

Bildquelle: S. Hofschlaeger  / pixelio.de
T
ext Quelle: pte

Kommentare geschlossen

Post Navigation